Heavy Trip – Ein Road Trip der finnisch-metallischen Art

Doch der Reihe nach. Finnland im März 2018, es premiert die bis dato teuerste Komödie des Fennoskandinavischen Landes. Von dort aus macht sich der Streifen auf den Weg zu den diversen Filmfestivals auf dem gesamten Kontinent und begeistert fast alle seine Zuschauer.

Einen nicht unerheblichen Anteil daran trägt auch der Soundtrack welcher von Lauri Porra, dem Bassisten der finnischen Power-Metal-Band Stratovarius stammt.

Der Plot erzählt die Geschichte von einer seit zwölf Jahren namen- und erfolglosen Band, welche es nicht aus den Wänden des heimischen Kellers hinaus geschafft hat. Durch die Einöde des heimatlichen Dorfes Taivalkoski und der Schüchternheit des Sängers Turo wird sich die Situation wohl auch nicht ändern … ja, bis Gitarrist Lotvonen beinahe die Knochensäge des elterlichen Rentierschlachtbetriebes schrottet. Mit dem dabei entstandenen neuen Sound der Band – „Symphonic-Post-Apocalyptic-Reindeer-Grinding-Christ-Abusing-Extreme-War-Pagan-Fennoscandian-Metal“ – wird ein Demo aufgenommen, welches dem gaaanz zufällig vorbeikommenden und Rentierblut kaufen wollenden Manager des norwegischen „Nothern Damnation“ Festivals in die Hand gedrückt wird.

Voller Enthusiasmus auf einen möglicherweise bevorstehenden Gigs wird nun auch endlich der passende Name gefunden: Impaled Rektum !

Die Nachricht des Auftritts in Norwegen macht im Dorf die große Runde, wobei das entscheidende Detail der fehlende Zusage irgendwo verloren geht.

Es beginnt ein Roadtrip, gespickt mit schrägem Witz und platten Klischeegereite, aber auch schweren Rückschlägen für die Freunde. Auch wenn die Story sowie die Gags teils sehr vorhersehbar sind, zeichnet der Film dennoch mit viel Humor eine gelungene Szeneparodie.

Ein wunderbarer Anlass mal wieder ins Kino zu gehen!

Zitat

HEAVY TRIP ist nicht nur eine Breitseite für Metalfans. Die sympathische finnische Komödie bietet mit ihren liebenswerten Loser-Charakteren und unerschöpflichem Ideenreichtum so ansteckenden Kinospaß, dass garantiert der ganze Saal begeistert headbangen wird!

Entertainment bringt den Streifen im Rahmen eines Special Screening Events nochmal auf die große Leinwand. Vom 10. bis 12. Januar 2019 könnt ihr „Heavy Trip“ in bundesweit fast 100 Kinos genießen, bevor der Film am 01. März auf BluRay und DVD erscheint.

Für die Hauptstadtregion solltet ihr euch die folgenden Termine im Kalender ankreiden:

Die Spielzeiten im Berliner Cinemaxx:

Donnerstag, 10.01.19 – 20 Uhr

Freitag, 11.01.19 – 22:30 Uhr

Die Spielzeiten im Potsdamer UCI:

Donnerstag, 10.01.19 – 20 Uhr

Freitag, 11.01.19 – 23 Uhr

Fotos: Harri Raty + Inkeri Jantti © MakingMovies

Mit freundlicher Genehmigung von eastside-movies.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s